Wir suchen dich!

Du bist junger Altstipendiat und vermisst das Stipendiatenleben?

Du bist Stipendiat und möchtest dich für die Vernetzung von Stipendiaten und jungen Altstipendiaten einsetzen?

Du glaubst, dass die Gemeinschaft der Stipendiaten und Altstipendiaten noch viel Potential hat, das es zu heben gilt?


Wer begeistert zu Seminaren oder Veranstaltungen seiner Hochschulgruppe fuhr, intensive Abende genoss und Freundschaften geknüpft hat, der wird sich vielleicht fragen, warum damit Schluss sein sollte, nur weil die Förderung ausgelaufen ist.

Wer aktuell noch die Förderung genießt, mag sich mehr Austausch mit ehemaligen Stipendiaten wünschen, oder hat Ideen, die sich leichter im Netzwerk der Stipendiaten und Altstipendiaten umsetzen lassen.

Das Ressort “Stipendiaten und Junge Altstipendiaten” soll den Übergang vom Stipendiaten- und Altstipendiatendasein erleichtern und die Vernetzung von Stipendiaten und Altstipendiaten fördern. Und es will die Strukturen schaffen, aus denen Angebote wie Seminare, Veranstaltungen und andere innovative und kreative Projekte, wie Konrads Kontaktlotterie, entstehen können. Genauso wie bei Initiativseminaren und Hochschulgruppenausflügen zu Stipendiatenzeiten ist hier Eigeninitiative gefragt. Der ASeV kann, wie bspw. die KAS bei Initiativseminaren, den Rahmen dafür bieten und Hilfestellung geben.

Diesen Rahmen wollen wir bauen, denn weil der ASeV noch jung ist, gibt es noch nicht viele Strukturen. Regionale Angebote für Stipendiaten und Junge Altstipendiaten gibt es nur vereinzelt, Leitfäden zur Seminarorganisation oder dem Aufbau von Gruppen existieren noch nicht, Marketingmaterial und Kommunikationskanäle müssen noch entwickelt werden. Gleichzeitig haben die Altstipendiaten in diesem Jahr bspw. zum ersten Mal signifikantes Budget zur Förderung gemeinsamer Seminare von Stipendiaten und Altstipendiaten zur Verfügung gestellt.

Um die Gemeinschaft voran zu bringen braucht es Menschen, die sich engagieren. Solche, die Verantwortung für Teams übernehmen, führen wollen; solche die mit anpacken und ihre Ideen umsetzen; und solche, die punktuell ihre Kompetenzen einbringen


Wie soll das funktionieren?

Gemeinsam erreicht man mehr als allein. Es soll deshalb Teams geben, die möglichst eigenständig ihre Themen vorantreiben. Welche Teams es geben wird und was diese machen, hängt natürlich auch davon ab, wie viele sich für welche Themen melden. Denkbar wäre folgende Einteilung:


Team Aktivitäten in den Regionen

  • Gemeinsame Veranstaltungen von Stipendiaten und Altstipendiaten vor Ort anregen
  • Strukturen/Gruppen für Stipendiaten und Junge Altstipendiaten aufbauen und betreuen

Team Kommunikation

  • Erstellen redaktioneller Inhalte
  • Bespielen von KASconnect, Newsletter, Webseite, Facebook und Instagram

Team Werbung / Marketing

  • Direktkommunikation und Infomaterial gestalten
  • Designrichtlinien vorgeben
  • Werbematerial/Merchandize entwerfen und verteilen

Team Seminare

  • Überregionale gemeinsame Seminare von und für Stipendiaten und Altstipendiaten anregen und betreuen

Team KAS-/ASeV-Veranstaltungen

  • Angebote für Stipendiaten und Junge Altstipendiaten bei Veranstaltungen des ASeV (Jahrestagung, …) schaffen
  • Veranstaltungen der KAS (Absolvententagung, …) begleiten
  • Angebote für Stipendiaten und Junge Altstipendiaten im Rahmen bestehender Veranstaltungen schaffen

Team Wissensmanagement und Organisation

  • Wissensmanagement verbessern
  • Team-Infrastruktur entwickeln
  • Übergreifende Prozesse entwerfen
  • Workshops planen
  • Ideen entwickeln und verwalten
  • Evaluationen und Befragungen betreuen

Dürfen wir dich kontaktieren?