Die Fähigkeit zur Innovation bestimmt unser Schicksal. Das betonte Roman Herzog bereits 1997 in seiner berühmten »Ruck-Rede«. Sie werden in den kommenden Tagen erleben, dass diese Weisheit im Saarland greifbare Realität ist. Sie lernen ein Land kennen, das auf eine lange Innovationsgeschichte zurückblickt und gleichzeitig in die Zukunft schaut, das die Brücke schlägt zwischen Kohle und KI, zwischen Stahl und Sicherheitstechnologie, zwischen Bergbau und Biomedizin. Mit fast 30.000 Studierenden an den saarländischen Hochschulen ist die Landeshauptstadt (insgesamt 182.000 Einwohner) Knotenpunkt dieser Entwicklungen.

Die ASeV-Jahrestagung in fünf Sätzen

Die ASeV-Jahrestagung findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken statt. Tagungsort ist die Congresshalle Saarbrücken. Mittelpunkt der Tagung bildet die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung am Donnerstag, 30. Mai 2019, von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Saal West der Congresshalle. Neben der Mitgliederversammlung hat das Tagungsteam um Dr. Ammar Alkassar ein vielfältiges Programm sowie ein Kinder- und Jugendprogramm organisiert. Auch verschiedene Hotels sind für Sie reserviert, zu denen Sie hier weitere Informationen finden.

 

Das Programm

»Zukunft«, besagt ein deutsches Sprichwort, »ist die Vergangenheit, die durch die Hintertür wieder hereinkommt.« In wenigen europäischen Regionen war und ist der Strukturwandel so allgegenwärtig wie im Saarland. 2012 ging mit dem Ende der Kohleförderung auch eine Ära als eines der wichtigsten Montanreviere Europas zu Ende. Wo saarländische Unternehmen einst Vorreiter bei der Industrialisierung waren, sitzen heute Forschungsinstitute, die international angesehene Grundlagenforschung betreiben – und gleichzeitig durch Anwendungsforschung auch den Technologietransfer in die großteils mittelständische regionale Wirtschaft gewährleisten.

Dieses Selbstverständnis als Innovationsland im Herzen Europas werden wir in unserem Programm in Saarbrücken in vielfältiger Weise aufgreifen – in unserer inhaltlichen Schwerpunktsetzung bei den Panels, aber auch in unserem Exkursionsprogramm, welches Hightechstandorte an der Saar mit saarländischer Industriekultur verbindet. 

Das vollständige Programm finden Sie auch hier.

Donnerstag, 30. Mai 2019: Tag der Altstipendiaten

  • 10.00-14.00 Uhr: Beginn der Altstipendiaten-Tagung in Saarbrücken mit der Registrierung im Foyer der Congresshalle (Hafenstraße 12, 66111 Saarbrücken). Dort erwartet Sie ein kleiner Mittagsimbiss.
  • 14.00-14.30 Uhr: Begrüßung im Saal West der Congresshalle
  • 14.30 Uhr-17.30 Uhr: ASeV-Mitgliederversammlung im “Saal West” der Congresshalle
  • 18.00-18.15 Uhr: Empfang durch den Ministerpräsidenten Tobias Hans in der Saarländischen Staatskanzlei (Am Ludwigsplatz 14, 66117 Saarbrücken)
  • Im Anschluss: Verleihung des Bernhard Vogel Bildungspreises unter Anwesenheit von Bernhard Vogel in der Saarländischen Staatskanzlei
  • 19.30-20.30 Uhr: Podiumsdiskussion zum Thema »Stimmverluste, Mitgliederschwund, Populismus. Wo stehen die deutschen Volksparteien?« in der Saarländischen Staatskanzlei
  • 20.30-22.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen

Freitag, 31. Mai 2019: Tag der Regionen

Am Freitag haben wir sechs verschiedene Exkursionen geplant, die Ihnen die Region rund um Saarbrücken näher bringen. Die Exkursionen starten um 8.30 Uhr und dauern bis etwa 17.00 Uhr.

  • Verdun – Grenzüberschreitender Lieu de Mémoire: Die erste Exkursion führt an einen der geschichtsträchtigsten Orte der unmittelbaren Grenzregion: Verdun. Im Jahr 2018 jährte sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Das eindrucksvolle Mémorial wird Ihnen mit Alltagsgegenständen der Soldaten, Archivbildern, künstlerischen Darstellungen, aber auch audiovisuell die damalige Zeit näher bringen. Danach ist noch ein Zwischenstopp in Verdun-Stadt geplant, bevor es wieder zurück nach Saarbrücken geht. Die Gedanken an diesen berührenden Erinnerungsort werden Sie aber sicher noch länger begleiten. 
  • Ein Land zwischen Strukturwandel und Industriekultur: Nun heißt es, festes Schuhwerk anzulegen: Eine zweite Gruppe wird in die Stahlvergangenheit und -gegenwart des Saarlandes eintauchen. Sie werden zunächst die Alte Völklinger Hütte (Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen) besuchen, ein 1873 gegründetes ehemaliges Eisenwerk und eines der imposantesten Industriedenkmäler zur Schwerindustrie überhaupt. Der Hochofen kann bestiegen werden – von hier bietet sich den Exkursionsteilnehmerinnen und -teilnehmern ein atemberaubendes Panorama. Der zweite Programmpunkt führt Sie in die aktive Produktion: Bis heute gehört die Saarstahl AG mit ihren Standorten in Völklingen, Burbach und Neunkirchen zu den bedeutendsten Langproduktherstellern weltweit. Diese Exkursion wird für Sie unter Garantie ein unvergessliches Erlebnis.
  • High-Tech Saar: Den Informatics Campus der Saaruniversität und das Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) können Sie mit unserem dritten Ausflug besichtigen. Sechs weltweit angesehene Forschungsinstitute, drei vernetzte Fachbereiche und 16 Studiengänge decken das gesamte Themenspektrum der Informatik ab. Zwei davon, das DFKI und das CISPA, werden Ihnen ihre Türen öffnen und Ihnen Einblicke in ihre richtungsweisenden Forschungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz sowie der Cybersicherheits-und Datenschutzforschung geben. 
  • Innovation vom Saarufer – Besuch bei Villeroy & Boch und Fahrt zur Saarschleife: Die vierte Exkursion führt Sie in das Villeroy & Boch Erlebniszentrum in Mettlach. Jean- François Boch, Sohn eines Steingutunternehmers, richtete 1809 im Gebäude der säkularisierten Benediktinerabtei in Mettlach eine Geschirrfabrik ein. Das Mittagessen genießen Sie im historischen Ambiente der Alten Abtei in Mettlach. Die Exkursion führt sie weiter an der Saar entlang bis zur Saarschleife, einem bewaldeten Bergrücken, den die Saar komplett umfließt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, das Naturschauspiel bei einer Probe von Saarweinen zu genießen.
  • Medienstandort Saarland im Wandel: Eine fünfte Gruppe wird die saarländische Medienlandschaft erkunden. Erste Station ist die Landesmedienanstalt Saarland, in der Sie der Direktor Uwe Conradt begrüßen wird. Danach tauchen Sie im Beta-Raum in neue digitale Welten ein und erfahren zudem mehr über die virtuelle Landesbergbauausstellung »Das Erbe on Tour« und das seltene Geschöpf »Doppeleinhorn«. Danach geht es weiter zum Saarländischen Rundfunk. Hier erwarten Sie ein Mittagessen, eine Führung durch den SR sowie eine anregende Diskussion mit Intendant Prof. Thomas Kleist zum Thema »Der SR als Medium Nummer 1 in der Großregion«. 
  • Erkundungstour durch die saarländische Landeshauptstadt: Oder aber Sie nutzen den Tag, um Saarbrücken einmal in Gänze zu erkunden. Die geführte Tour bringt Ihnen die Highlights der Stengelarchitektur näher – die Basilika St. Johann, den Schlossplatz und den Ludwigsplatz. Auch die Möglichkeit zur Besichtigung der Saarländischen Sammlungen wird geboten. Erleben Sie so den ganz besonderen Charme des barocken Saarbrückens.

Nach der Rückkehr von den Exkursionen geht das reguläre Programm um 17.30 Uhr weiter.

  • 17.30-18.00 Uhr: Empfang durch den Landtagspräsidenten in der Saarländischen Industrie- und Handelskammer (Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken)
  • 18.00-20.00 Uhr: Podiumsdiskussion zum Thema »Künstliche Intelligenz, Flugtaxis, Industriepolitik. Innovationsfähigkeit als Standortfaktor für die deutsche Wirtschaft« in der Saarländischen Industrie- und Handelskammer
  • 20.30 Uhr-open end: Abendessen in der Saarbrücker Altstadt auf eigene Kosten

Samstag, 1. Juni 2019: Tag der Themen und Wissenschaft

Bis auf das Konzert und den feierlichen Abend finden alle Veranstaltungen am Samstag in der Saarländischen Industrie- und Handelskammer statt.

Sonntag, 2. Juni 2019: Ausklang

  • 11.00-12.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Monsignore Bernhard Appel und Pfarrer Dirk Gogarn in der Schlosskirche (Am Schloßberg 6, 66119 Saarbrücken)
  • 12.00-13.00 Uhr: Verabschiedung mit fakultativem Imbiss in der Schlosskirche

 

 

Kinder- und Jugendprogramm

Für Kinder von fünf bis 15 Jahren organisieren wir ein abwechslungsreiches Programm. Kinder unter fünf Jahren können leider nicht betreut werden. Die Kosten liegen bei je 45 € für die ersten beiden Kinder (kein Betrag ab dem dritten Kind). Bitte melden Sie Ihre Kinder in der Anmeldemaske mit an.

Hinweise zu den Hotels

Saarbrücken bietet viele angenehme Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Wir haben sieben Hotels für Sie ausgesucht und konnten bei fünf davon Kontingente reservieren. Wie jedes Jahr möchten wir darum bitten, die Hotelunterkünfte eigenständig und auf eigene Kosten selbst zu buchen. In der Regel bieten die Unterkünfte kostenfreie Stornierungen bis zu bestimmten Zeitpunkten vor der Veranstaltung an. Vier der ausgewählten Hotels befinden sich in Fußläufigkeit der Congresshalle, wo unsere Tagung im Wesentlichen stattfinden wird. Drei weitere Hotels haben eine ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung zum Tagungsort. Wir empfehlen eine frühzeitige Reservierung. Die Buchung der vorreservierten Hotels erfolgt hier.

Die Buchung der vorreservierten Hotels erfolgt hier.

Preisliste

  Mitglied ASeV Nichtmitglied/Begleitung eines Mitglieds
Gesamtprogramm inkl. Festabend 160 € 190 €
Nur ein Tag (Donnerstag, Freitag oder Samstag) – OHNE Festabend 50 € 50 €
Nur Samstag – inkl. Festabend 95 € 125€
Nur Festabend 60 € 90 €
Stipendiatensprecher – inkl. Festabend   60 €
Mitglied Chor/Orchester – nur Festabend   60 €
Kinderprogramm je Kind (kein Betrag ab dem dritten Kind)   45 €

Stornogebühren

Absagezeitpunkt Höhe der Gebühren
Absage bis 35 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei
Absage bis 28 Tage vor der Veranstaltung 25 %
Absage bis 21 Tage vor der Veranstaltung 50 %
Absage bis 14 Tage vor der Veranstaltung 75 %
Absage weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung 100 %

Ein Dankeschön geht an…

  • das Tagungsteam, bestehend aus Dr. Ammar Alkassar (Staatskanzlei des Saarlandes), Dr. Bernd Engels (Saarstahl AG), Michael Hasselberg (Ministerium für Finanzen und Europa), Marc Patzwald (Evangelischer Pressedienst), Dr. Catherina Schreiber (Landtag des Saarlandes), Matthias Schneider (Staatskanzlei des Saarlandes), Dr. Katrina Simon (SAP), Nelly Theobald (Saarländischer Rundfunk);
  • unsere Sponsoren: Daimler AG und saarland.innovation&standort e.V. (saar.is) – Saarland Marketing.