Der Bernhard Vogel Bildungspreis „Chancen schaffen – Chancen nutzen“ wird von den Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. gestiftet und seit 2010im zweijährigen Rhythmus vergeben.

Mit dem Preis wollen wir beispielhafte und nachahmenswerte Bildungsinitiativen für Jugendliche fördern und diesen eine Öffentlichkeit bieten. Ausgezeichnet werden dabei Projekte, die einen erkennbaren und nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung von Jugendlichen leisten: Talente fördern, Integration vorantreiben und Verantwortungsgefühl vermitteln.

Mit dem Bernhard Vogel Bildungspreis knüpfen wir an das außerordentliche bildungspolitische Engagement des Ehrenvorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. an.


Die Projekte

Ausgezeichnet werden Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche in Deutschland richten und diese ermutigen, sowohl für sich selbst als auch für die Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Im Vordergrund steht ein klar erkennbarer Beitrag zur intellektuellen, kulturellen und sozialen Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Wie dieser Beitrag konkret geleistet wird – durch musikalische, (inter-)kulturelle oder sportliche Konzepte − ist dabei nicht vorgeschrieben. In jedem Fall müssen den Projekten gute und nachvollziehbare Konzepte zu Grunde liegen, die jeweils von Einzelpersonen oder vertrauenswürdigen Organisationen umgesetzt bzw. betreut werden. Darüber hinaus sollen die Projekte zur Nachahmung motivieren und Bereitschaft demonstrieren, ähnliche oder weiterführende Projekte auch zu unterstützen.