Das Patenschaftsprogramm „Senkrechtstarter“ bietet talentierten und engagierten Jugendlichen, deren Eltern keinen Bezug zu einem akademischen Werdegang haben oder nach Deutschland zugewandert sind, Orientierung und Hilfe auf dem Weg an die Universität. „Senkrechtstarter“ ist eine gemeinsame Initiative der Konrad-Adenauer-Stiftung, ihrer Stipendiaten und Altstipendiaten. Zum Programm gehören eine individuelle Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Studium und Seminare zu Schlüsselqualifikationen für Studium und  Berufseinstieg.

Alle Stipendiaten und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung können beim „Senkrechtstarter“-Programm mitmachen! Entweder bei der Akquise von Schulen und der Durchführung von Infoveranstaltungen über den „Senkrechtstarter“, oder als Paten mit einem offenen Ohr für die Fragen und Bedürfnisse ihrer Patenschüler.

Das Projekt „Senkrechtstarter“ wird aus Mitteln des Hilfs- und Sozialfonds des AseV | Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. finanziert.

Weitere Informationen zu „Senkrechtstarter“ gibt es auf der Website oder bei Facebook.

 


Patenschaftsprogramm „Senkrechtstarter“
Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Helena Köhler
Koordinatorin
E-Mail: helena.koehler@kas.de
Tel.: +49 30 26996-3721

 

 

Jeannette Kreiser
Referentin
E-Mail: jeannette.kreiser@kas.de
Tel.: +49 30 26996-3372